Start
Kurzbahn im Zeichen des Kohlscheider SC
Geschrieben von: Mark Walecki-Mingers   

06./07. Dezember - Der Höhepunkt zum Ende des Jahres war wohl ohne Zweifel die Bezirkskurzbahnmeisterschaften des Schwimmbezirk Aachens. Hierzu qualifizierte sich fast die komplette Wettkampfmannschaft des Kohlscheider Schwimmclubs. Mit insgesamt 28 Teilnehmern, 132 Starts und 10 Staffeln stellten wir rund ein Zehntel aller Starts der teilnehmenden 15 Vereine aus dem Schwimmbezirk. Dies spiegelte sich auch in den Einsätzen der Kampfrichter wieder. in den 4 Abschnitten mussten wir 10 Kampfrichterpositionen stellen.

Am Samstag, im ersten Abschnitt, standen die 100B und 100F Vorläufe, 200R, 50S sowie die 4x50m Lagen Mixed-Staffeln auf dem Programm. Viele sehr gute Platzierungen und Plätzen auf dem Siegertreppchen hoben die Stimmung in der Mannschaft noch weiter. Beim Start über 100 Freistil stellte Hannah Capellmann mit der Zeit von 1:03,51 einen neuen Bezirksaltersklassenrekord auf. Das erste große Highlight des Tages waren sicherlich die 4x50m Lagen Mixed-Staffeln. Traditionell steigt der Geräuschpegel in der Wettkampfstätte stark an. Jeder Verein macht mächtig Stimmung für sein Team. Wir waren direkt mit zwei Mannschaften dabei. Die Anfeuerungsrufe haben genutzt. Unsere 1. Mannschaft mit Vera Niemeyer, Niklas Pes, Jan Nigl und Hannah Capellmann siegten vor den Schwimmern der Aachener und denen des VfR Übach-Palenbergs. Auch unsere 2. Mannschaft mit Aida Amini, Tom Breuer, Jonas Pes und Manjola Tahiri belgte mit einer starken Leistung den 4. Rang.

Nachmittags setzte sich die Erfolgsserie fort. Auch hier sammelten die Schwimmer und Schwimmerinnen des KSC fleißig weiter Medaillien und Bestzeiten über die Strecken 200B, 50F, 200R und 400F. Herauszuheben ist sicherlich das Finale über 100 Freistil. Nach dem Jan als Vorlaufzweiter in das Finale geschwommen war, spielte er hier seine ganze Routine aus und siegte in einer fantastischen Zeit von 0:51,30 Minuten. Bei den 4x50 Freistil belegten unsere Damen mit Anne Schuhmacher, Manjola Tahiri, Vera Niemeyer und Hannah Capellmann mit dem 3. Platz einen Platz auf dem Treppchen. Die Herren wurden wegen eines Frühstarts beim Staffelwechsel anderen Vereinen den Vortritt lassen.

 

Der Sonntagmorgen stand im Zeichen von Hannah Cappelmann. Neben zwei Bezirksaltersklassenrekorden im Jahrgang 2002 auf 100m Lagen (1:14,42 min) und 100 Schmetterling (1:17,23 min) hatte sie die undankbare Aufgabe als Schlussschwimmerin in der 4x50m Freistil-Mixed-Staffel gegen mehr als starke Konkurrenz aus Aachen und Übach anzutreten. Jan Nigl, Jonas Pes und Vera Niemeyer schwammen einen Vorsprung heraus. Auf ihrer ersten Bahn kamen die anderen ein wenig heran, aber auf die finalen Bahn gab sie nichts mehr ab und sicherte dem KSC in einem emotionsgeladenem Rennen den Sieg. Auch unsere 2. Mannschaft mit Aida Amini, Edgar Kunath, Manjola Tahiri und Maximilian Heinze erzielten einen respektablen 6. Platz.

Im letzen Abschnitt setzen sich die erfolgreichen Starts der Schützlinge von Stephan Zehrer weiter fort. Im Kürzesten aller vier Abschnitte standen die 100S, 200L, 50R und 200S auf dem Programm. Doch alle fieberten dem letzten Staffelwettkampf, den 4x50m Lagen entgegen. Nach ihrem Mammutprogramm starteten Vera Niemeyer und Hannah Capellmann mit Svenja Metz und Aida Amini nochmals und belegten einen tollen dritten Platz. Die Herren setzten sich in der Besetzung Jan Nigl, den Pes-Brüdern Niklas und Jonas sowie Robert Joppe gegen die favorisierten Aachener durch und holten einen weiteren Bezirksmeistertitel nach Kohlscheid.

Am Ende der Veranstaltung lag der KSC bei den Jahrgangsmedaillienspiegel auf dem 5. Rang. Bei den Bezirksmeistertiteln war der Kohlscheider Schwimmclub der erfolgreichster Sammler. Mit 16 Titeln, einem Vizetitel und noch weiteren 5 Drittplatzierungen waren Kohlscheider Athleten noch nie so erfolgreich !!!

Als Kampfrichter unterstützen uns Florian Engelsing, Cedric Gouder de Beauregard, Noel Dautzenberg, Mark Walecki und unser Kampfrichterobmann Klaus Breuer.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 17. Januar 2015 um 17:35 Uhr