Willkommen auf der Startseite
Vera's Rekordversuch startet
Geschrieben von: Mark Walecki-Mingers   

23. Juni - Wer es noch nicht mitbekommen hat, unsere Schwimmerin Vera Niemeyer versucht an diesem Wochenende beim Meiniger 24h-Schwimmen den aktuellen Weltrekord zu überbieten und sich so ins Guinnessbuch der Rekorde ein zu tragen. Aktuell hält sie den deutschen Rekord mit 81.000 m. Dies entspricht im 25m-Bad inssgesamt 3240 Bahnen. Auf der Facebookseite Projekt 95,7 dokumentiert sie schon seit geraumer Zeit ihre Vorbereitungen. Auch während dem Rekordversuch wird sie berichten. Damit Vera bei ihrem ergeizigen Projekt nicht alleine ist, wird sie im Wasser von Lukas Bücker, Janna Sieger, Lieke Walecki und Steffen Willms unterstützt.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 23. Juni 2017 um 12:31 Uhr
 
Erfolgreiche Deutsche Meisterschaften
Geschrieben von: Mark Walecki-Mingers   

Kohlscheider MannschaftSchlechter konnte eine Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft wohl nicht sein. Keine Schwimmhalle und vom Wetter abhängiges Training für die kleine Kohlscheider Gruppe der Qualifikanten. Für die DM in Berlin, wo eine Woche zuvor auch die DJM stattfand, hatten sich Vera Niemeyer (100 R) und Lukas Bücker (800 F) sowie insgesamt acht Staffeln qualifiziert.

Für Vera stand die Vorbereitung auf ihr 95,7-Projekt (Weltrekord im 24h-Schwimmen) im Vordergrund. Sie erreichte ihr selbst gestecktes Ziel, die 1:10 min auf 100m Rücken zu unterbieten, blieb damit aber deutlich über ihrer Qualifikationszeit. Mit dem Elan, den erst vor einer Woche auf der langen Bahn aufgestellten 800m Freistil Bezirksrekord geschwommen zu sein, setzte Lukas zum dritten Mal innerhalb von zwei Monaten einen drauf und verbesserte seinen eigenen Rekord auf 8:41,67 min.
Damit nimmt er Platz 15 in Deutschland ein. Als Startschwimmer der 4x200m Freistilstaffel zeigte er nur wenige Minuten vorher, was zukünftig von ihm zu erwarten ist. Mit 1:59,98 min unterbot er die 2-Minutenschallmauer und führt damit im Schwimmbezirk Aachen die Bestenlisten deutlich an.

Neben den Einzelstartern waren sieben weitere Schwimmer (Nikola Schubert, Lieke Walecki, Anna Schmidt-Stafford, Julia Schmidt-Stafford, Steffen Willms, Oliver Esser und Jonas Pes) mit nach Berlin gereist, um die sechs gemeldeten Staffeln zu komplettieren. Sowohl die 4x200m Freistilstaffel der Damen als auch die der Herren konnten ihre Qualifikationszeit noch einmal verbessern. Bei den Staffeln 4x100m Freistil weiblich, 4x100m Freistil mä¤nnlich, 4x100m Freistil mixed und 4x100m Lagen mixed blieben unsere Schwimmer nur knapp über ihrer Meldezeit.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 23. Juni 2017 um 05:18 Uhr
 
Wasser aus dem Bezirksrekorde sind
Geschrieben von: Mark Walecki-Mingers   

08. Juni - Gerade erst auf NRW-Meisterschaften qualifiziert und schon fuhren unsere beiden Jungs Jonas Pes und Lukas Bücker nach Berlin um die eine oder andere Bestzeit zu schwimmen.
Jonas ging auf den 50 Meter Schmetterling an den Start. Trotz eines fantastisch schnellen Starts fand er nicht so richtig in die Lage, so dass seine Zeit etwas über seiner Qualifikationszeit lag.
Besser lief es bei Lukas. Auf 200m Schmetterling lag er nur Bruchteile über seiner er vor kurzem aufgestellten Bestzeit. Auf seiner zweiten Strecke, den 1500m Freistil, zeigte er ein beeindruckendes Rennen und schlug mit einem neuem Bezirksrekord in 16:41,16 min an. Auf der etwa halb solangen Strecke, den 800m Freistil, legte er auf seinen eigenen Bezirksrekord noch über 5 Sekunden drauf und verbesserte ihn abermals auf nunmehr 8:44,87 min.

Und jetzt geht es zur den "richtigen" Deutschen Meisterschaften, wieder nach Berlin!

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 09. Juni 2017 um 07:01 Uhr
 
Aufruf zur Unterstützung der Petition an den Stadtrat
Geschrieben von: Mark Walecki-Mingers   

09. Juni - Liebe KSC-Mtglieder!

Am kommenden Sonntag kann jeder, der möchte, beim Burgfest in Herzogenrath die Petition (genauer: Bürgeranregung nach Paragraph 24 Gemeindeordnung NRW) an den Rat der Stadt "Schwimmen 2020" mit seiner Unterschrift unterstützen. Es wird einen Stand in der Apolloniastr. geben. Werbt für unser dringendes Anliegen, zeitnah in Kohlscheid ein Lehrschwimmbecken zu bauen und für ganz Herzogenrath ein vernünftiges Sportbad.

1. Vorsitzender des KSC
Egi Laufen

PS: Wer uns auch beim Stand unterstützen möchte, ist herzlich willkommen!

[Nachtrag 12.06.2017] Vielen Dank den Helfern des KSC; die Aktion hat allein am Sonntag 1453 Unterschriften bekommen, weitere Listen (Download unter http://2020.ksc73.de) sind noch im Umlauf. Die Resonanz der Bevölkerung war sehr groß und positiv für unser Anliegen.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 12. Juni 2017 um 13:20 Uhr
 
Appell an alle Mitglieder
Geschrieben von: Egi Laufen   

Liebe Mitglieder des Kohlscheider Schwimmclubs!

Angesichts der derzeitigen Schließung des Hallenbads Bergerstraße auf unbestimmte Zeit bitten wir Sie/euch alle, dem KSC dennoch die Treue zu halten und Ihre/eure Mitgliedschaft aufrecht zu erhalten. Was im Fußball geht, sollte auch für uns Schwimmsportler gelten: "You never walk alone!"
Nur eine starke Gemeinschaft kann auch Erfolg haben.
Wir können Ihnen/euch versichern, dass wir  bereits seit der ersten Schließungsmitteilung aktiv sind, sowohl gemeinsam mit den anderen Wassersportfreunden als auch im Stadtsportverband und damit auch Richtung Stadtverwaltung und Politik. Letztere haben inzwischen offensichtlich die Dringlichkeit zu handeln verstanden. Helfen Sie/helft unserem Anliegen, wo ihr könnt, sprecht unsere Situation an allen möglichen Stellen an und fordert ein Lehrschwimmbecken für Kohlscheid SOFORT und ein vernünftiges Sportbad für ganz Herzogenrath. Die Presse wird von uns auch mit entsprechenden Informationen versorgt.
Halten Sie/haltet uns BITTE die Treue!
Schwimmgelegenheit gibt es zur Zeit für KSC-Mitglieder im Freibad Merkstein, Näheres wird auf der Homepage mitgeteilt.

Für den KSC-Vorstand

Egi Laufen

1. Vorsitzender

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 05. Juni 2017 um 06:16 Uhr
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 34